Schön, dass Sie hier sind!
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Gaupiano, die neuesten Produktionen, sowie ein Kontaktformular für weitere Fragen oder Anliegen.

MUSIKER | KÜNSTLER | ALIEN

Der junge Musiker Gaupiano bezeichnet sich selbst gerne als anders denkend, verrückt und weltoffen. Im September 1993 wurde er in Wien geboren und wuchs gemeinsam mit seiner Familie mit normalem Standard auf. Aufgrund der vielen Möglichkeiten in seiner Heimat, konnte er über seine Kinder- und Jugendzeit viel ausprobieren und fing schon im Alter von 8 Jahren an, mit dem Klavier zu experimentieren. Als Autodidakt brachte er sich so über die Jahre das spielen auf dem Klavier selbst bei und entdeckte noch dazu eine große Leidenschaft in der Zusammenstellung und Produktion von Musik in unterschiedlichen Programmen auf dem Computer. Technisch versiert begann er eine Ausbildung als Maschinenbautechniker im Jahr 2009 und entwickelte sich 12 Jahre lang stets in diesem Berufszweig weiter, wodurch das Produzieren und Musizieren nur nebenbei als Hobby und Leidenschaft weitergeführt wurde. 10 Jahre nach beginn seiner technischen Laufbahn, begann seine nebenberufliche Selbständigkeit in der Ton- und Musikproduktion. Unmittelbar darauf löste er sein Dienstverhältnis auf, mit dem Traum als Berufsmusiker und freie Seele, das Leben nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu führen. Seither veröffentlichte er 3 Klaviermusik Alben, 7 Deutschrap Singles und auch das neueste Album mit dem Titel „Überleben“, welches seit Anfang Mai 2022 verfügbar ist. Der Inhalt seiner Musik entsteht durch die eigenen Erfahrungen, welche zu positiven Ereignissen in seinem Leben geführt haben. Dies vermittelt Gaupiano mit Tiefsinn, Witz und aktuellen Dialogen. Wie facettenreich und kreativ seine Leidenschaft ist, zeigt er uns auch in seinen selbstproduzierten Musikvideos. Das bisher meist geklickte Video war „Alien“ mit mehr als 100.000 Streams. Die Intension hinter seinem Tun ist der Glaube, alles erschaffen zu können, was auch immer unser Verstand hervorbringen kann. „Wenn wir in Liebe und Achtsamkeit handeln, kann ganz großes entstehen“, so der Künstler. Mit dem Motto „Es geht um nichts“ will er jenen Menschen Mut und Zuversicht schenken, die sich aufgrund der gesellschaftlichen Haltung gegenüber dem Leistungsdruck und manchen Normen selbst verlieren. Das Leben in unserem Universum ist ein Geschenk und wir dürfen keine Angst haben es in vollsten Zügen zu genießen und zu leben, und genau das widerspiegelt sich immer wieder in den einzelnen Songs. Gaupiano kehrte Anfang 2022 seiner Heimatstadt den Rücken und lebt seither auf Reisen in Afrika und produziert von unterwegs aus seine Musik.

DER AKTUELLSTE RELEASE

Schluss jetzt mit mimimi…miesen Umständen!

Gemeinsam mit dem Musiker Julian produzierte Gaupiano den Song „Schluss jetzt“ in seiner Heimatstadt Wien, sowie das Musikvideo in Köln, in welchem der junge Sänger wohnhaft ist. Der Songtext könnte nicht besser zum gegenwärtigen Moment und der aktuellen Situation passen. So kristallisiert sich über den kompletten Track eines auf jeden Fall heraus: Wir haben jetzt die Möglichkeit das Ruder herumzureißen und uns als Kollektiv in Liebe neu zu erschaffen. Keine Kriege, kein Hass und keine Distanz!

„…Komm in deine Stäke, zeig uns wer du wirklich bist. Lebe deine Werte, dann kommt das, was du jetzt nicht siehst…“

Jede Entscheidung, die wir treffen und jede Handlung, die wir dadurch vollziehen, bring uns eine neue Realität, doch für welche wollen wir uns entscheiden? Mit diesem musikalischen Werk, geprägt von warmen Klängen und energetischen Parts, zeigen uns die beiden Künstler eine einzigartige und persönliche Art zu denken. Dies wurde auf eine sehr kreative Art und Weise verpackt und darf nun in die weite Welt hinaus, um jenen Mut zu machen, die gerade jetzt emotionalen Beistand brauchen.

Fotos: © Gaupiano Records

Fotos: © Gaupiano Records

Julian – die große Stimme in diesem Song!

Vom Hobby Musiker, hin zur eigenen Musik.

Der in 1990 geborene Kölner wuchs im Randgebiet in einer musikalischen Familie auf und hatte schon in ganz jungen Jahren die ersten Berührungspunkte in diesem Gebiet. Der Vater Schlagzeuger und Bassist, die Mutter Sängerin in einem Chor und so lag es natürlich auf der Hand, dass auch er eine Begeisterung für die Musik entwickelt.

So begann er über die Jahre verschiedene Instrumente zu lernen, wie z.B. das spielen auf der Gitarre oder dem Klavier. Das erstellen von Beats mit Musikprogrammen oder eben das Singen und neu interpretieren seiner Lieblingssongs gehören auch dazu.

Zu seinen musikalischen Einflüssen sagt Julian schmunzelnd: „Nun ja da wäre auf jeden Fall Stevie Wonder und seine Art Musik rüber zu bringen. Schon in Kindheitsjahren habe ich seine Musik sehr gerne gehört und bin meinen Eltern mit „ I just called to say I love you“ auf den Geist gegangen.“

Der junge Sänger bezeichnet sich selbst als „Macher“ und legt gerne einfach drauf los. Im Endeffekt hat es ihm immer weiter gebracht und gezeigt, dass er seinen Impulsen folgen darf.

Seinen Musikstil vergleicht er beispielsweise mit John Mayer, und sieht sich selbst eben als Singer/Songwriter.

Julians einzigartige Stimme und seine Technik lassen ihn vom heutigen Mainstream deutlich herausstechen und so ist er sich selbst seinem Talent bewusst und ebenso stolz darauf, einen Wiedererkennungswert zu haben.

Auf die Frage, welche Dinge er bisher auf seinem Weg lernen konnte, gibt er folgende Antwort: „In erster Linie habe ich mich stetig verbessert was meine Gesangstechnik angeht. Der Einfluss vieler Cover Artists im Internet hat mir Ideen gebracht, die mich einfach besser haben werden lassen. Außerdem habe ich gelernt, dass das Internet teilweise wirklich verrückt ist, positiv wie negativ. Es ist teilweise Wahnsinn, wie schmal der Grat zwischen Liebe und Hass im Netz ist.“

Somit setzt Julian gemeinsam mit Gaupiano ein neues Zeichen und ebnet den Weg mit einer modernen und tiefsinnigen Produktion für seine weitere Karriere.

BISHER VERÖFFENTLICHTE SINGLES UND MUSIKVIDEOS!

Fotos: © Gaupiano Records

KONTAKT

Trage hier bitte alle notwendigen Infos ein.

Schön, dass Sie hier sind!
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Gaupiano, die neuesten Produktionen, sowie ein Kontaktformular für weitere Fragen oder Anliegen.

MUSIKER | KÜNSTLER | ALIEN

Der junge Musiker Gaupiano bezeichnet sich selbst gerne als anders denkend, verrückt und weltoffen. Im September 1993 wurde er in Wien geboren und wuchs gemeinsam mit seiner Familie mit normalem Standard auf. Aufgrund der vielen Möglichkeiten in seiner Heimat, konnte er über seine Kinder- und Jugendzeit viel ausprobieren und fing schon im Alter von 8 Jahren an, mit dem Klavier zu experimentieren. Als Autodidakt brachte er sich so über die Jahre das spielen auf dem Klavier selbst bei und entdeckte noch dazu eine große Leidenschaft in der Zusammenstellung und Produktion von Musik in unterschiedlichen Programmen auf dem Computer. Technisch versiert begann er eine Ausbildung als Maschinenbautechniker im Jahr 2009 und entwickelte sich 12 Jahre lang stets in diesem Berufszweig weiter, wodurch das Produzieren und Musizieren nur nebenbei als Hobby und Leidenschaft weitergeführt wurde. 10 Jahre nach beginn seiner technischen Laufbahn, begann seine nebenberufliche Selbständigkeit in der Ton- und Musikproduktion. Unmittelbar darauf löste er sein Dienstverhältnis auf, mit dem Traum als Berufsmusiker und freie Seele, das Leben nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu führen. Seither veröffentlichte er 3 Klaviermusik Alben, 7 Deutschrap Singles und auch das neueste Album mit dem Titel „Überleben“, welches seit Anfang Mai 2022 verfügbar ist. Der Inhalt seiner Musik entsteht durch die eigenen Erfahrungen, welche zu positiven Ereignissen in seinem Leben geführt haben. Dies vermittelt Gaupiano mit Tiefsinn, Witz und aktuellen Dialogen. Wie facettenreich und kreativ seine Leidenschaft ist, zeigt er uns auch in seinen selbstproduzierten Musikvideos. Das bisher meist geklickte Video war „Alien“ mit mehr als 100.000 Streams. Die Intension hinter seinem Tun ist der Glaube, alles erschaffen zu können, was auch immer unser Verstand hervorbringen kann. „Wenn wir in Liebe und Achtsamkeit handeln, kann ganz großes entstehen“, so der Künstler. Mit dem Motto „Es geht um nichts“ will er jenen Menschen Mut und Zuversicht schenken, die sich aufgrund der gesellschaftlichen Haltung gegenüber dem Leistungsdruck und manchen Normen selbst verlieren. Das Leben in unserem Universum ist ein Geschenk und wir dürfen keine Angst haben es in vollsten Zügen zu genießen und zu leben, und genau das widerspiegelt sich immer wieder in den einzelnen Songs. Gaupiano kehrte Anfang 2022 seiner Heimatstadt den Rücken und lebt seither auf Reisen in Afrika und produziert von unterwegs aus seine Musik.

DER AKTUELLSTE RELEASE

Schluss jetzt mit mimimi…miesen Umständen!

Gemeinsam mit dem Musiker Julian produzierte Gaupiano den Song „Schluss jetzt“ in seiner Heimatstadt Wien, sowie das Musikvideo in Köln, in welchem der junge Sänger wohnhaft ist. Der Songtext könnte nicht besser zum gegenwärtigen Moment und der aktuellen Situation passen. So kristallisiert sich über den kompletten Track eines auf jeden Fall heraus: Wir haben jetzt die Möglichkeit das Ruder herumzureißen und uns als Kollektiv in Liebe neu zu erschaffen. Keine Kriege, kein Hass und keine Distanz!

„…Komm in deine Stäke, zeig uns wer du wirklich bist. Lebe deine Werte, dann kommt das, was du jetzt nicht siehst…“

Jede Entscheidung, die wir treffen und jede Handlung, die wir dadurch vollziehen, bring uns eine neue Realität, doch für welche wollen wir uns entscheiden? Mit diesem musikalischen Werk, geprägt von warmen Klängen und energetischen Parts, zeigen uns die beiden Künstler eine einzigartige und persönliche Art zu denken. Dies wurde auf eine sehr kreative Art und Weise verpackt und darf nun in die weite Welt hinaus, um jenen Mut zu machen, die gerade jetzt emotionalen Beistand brauchen.

Fotos: © Gaupiano Records

Fotos: © Gaupiano Records

Julian – die große Stimme in diesem Song!

Vom Hobby Musiker, hin zur eigenen Musik.

Der in 1990 geborene Kölner wuchs im Randgebiet in einer musikalischen Familie auf und hatte schon in ganz jungen Jahren die ersten Berührungspunkte in diesem Gebiet. Der Vater Schlagzeuger und Bassist, die Mutter Sängerin in einem Chor und so lag es natürlich auf der Hand, dass auch er eine Begeisterung für die Musik entwickelt.

So begann er über die Jahre verschiedene Instrumente zu lernen, wie z.B. das spielen auf der Gitarre oder dem Klavier. Das erstellen von Beats mit Musikprogrammen oder eben das Singen und neu interpretieren seiner Lieblingssongs gehören auch dazu.

Zu seinen musikalischen Einflüssen sagt Julian schmunzelnd: „Nun ja da wäre auf jeden Fall Stevie Wonder und seine Art Musik rüber zu bringen. Schon in Kindheitsjahren habe ich seine Musik sehr gerne gehört und bin meinen Eltern mit „ I just called to say I love you“ auf den Geist gegangen.“

Der junge Sänger bezeichnet sich selbst als „Macher“ und legt gerne einfach drauf los. Im Endeffekt hat es ihm immer weiter gebracht und gezeigt, dass er seinen Impulsen folgen darf.

Seinen Musikstil vergleicht er beispielsweise mit John Mayer, und sieht sich selbst eben als Singer/Songwriter.

Julians einzigartige Stimme und seine Technik lassen ihn vom heutigen Mainstream deutlich herausstechen und so ist er sich selbst seinem Talent bewusst und ebenso stolz darauf, einen Wiedererkennungswert zu haben.

Auf die Frage, welche Dinge er bisher auf seinem Weg lernen konnte, gibt er folgende Antwort: „In erster Linie habe ich mich stetig verbessert was meine Gesangstechnik angeht. Der Einfluss vieler Cover Artists im Internet hat mir Ideen gebracht, die mich einfach besser haben werden lassen. Außerdem habe ich gelernt, dass das Internet teilweise wirklich verrückt ist, positiv wie negativ. Es ist teilweise Wahnsinn, wie schmal der Grat zwischen Liebe und Hass im Netz ist.“

Somit setzt Julian gemeinsam mit Gaupiano ein neues Zeichen und ebnet den Weg mit einer modernen und tiefsinnigen Produktion für seine weitere Karriere.

BISHER VERÖFFENTLICHTE SINGLES UND MUSIKVIDEOS!

Fotos: © Gaupiano Records

KONTAKT

Trage hier bitte alle notwendigen Infos ein.

Schön, dass Sie hier sind!
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Gaupiano, die neuesten Produktionen, sowie ein Kontaktformular für weitere Fragen oder Anliegen.

MUSIKER | KÜNSTLER | ALIEN

Der junge Musiker Gaupiano bezeichnet sich selbst gerne als anders denkend, verrückt und weltoffen. Im September 1993 wurde er in Wien geboren und wuchs gemeinsam mit seiner Familie mit normalem Standard auf. Aufgrund der vielen Möglichkeiten in seiner Heimat, konnte er über seine Kinder- und Jugendzeit viel ausprobieren und fing schon im Alter von 8 Jahren an, mit dem Klavier zu experimentieren. Als Autodidakt brachte er sich so über die Jahre das spielen auf dem Klavier selbst bei und entdeckte noch dazu eine große Leidenschaft in der Zusammenstellung und Produktion von Musik in unterschiedlichen Programmen auf dem Computer. Technisch versiert begann er eine Ausbildung als Maschinenbautechniker im Jahr 2009 und entwickelte sich 12 Jahre lang stets in diesem Berufszweig weiter, wodurch das Produzieren und Musizieren nur nebenbei als Hobby und Leidenschaft weitergeführt wurde. 10 Jahre nach beginn seiner technischen Laufbahn, begann seine nebenberufliche Selbständigkeit in der Ton- und Musikproduktion. Unmittelbar darauf löste er sein Dienstverhältnis auf, mit dem Traum als Berufsmusiker und freie Seele, das Leben nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zu führen. Seither veröffentlichte er 3 Klaviermusik Alben, 7 Deutschrap Singles und auch das neueste Album mit dem Titel „Überleben“, welches seit Anfang Mai 2022 verfügbar ist. Der Inhalt seiner Musik entsteht durch die eigenen Erfahrungen, welche zu positiven Ereignissen in seinem Leben geführt haben. Dies vermittelt Gaupiano mit Tiefsinn, Witz und aktuellen Dialogen. Wie facettenreich und kreativ seine Leidenschaft ist, zeigt er uns auch in seinen selbstproduzierten Musikvideos. Das bisher meist geklickte Video war „Alien“ mit mehr als 100.000 Streams. Die Intension hinter seinem Tun ist der Glaube, alles erschaffen zu können, was auch immer unser Verstand hervorbringen kann. „Wenn wir in Liebe und Achtsamkeit handeln, kann ganz großes entstehen“, so der Künstler. Mit dem Motto „Es geht um nichts“ will er jenen Menschen Mut und Zuversicht schenken, die sich aufgrund der gesellschaftlichen Haltung gegenüber dem Leistungsdruck und manchen Normen selbst verlieren. Das Leben in unserem Universum ist ein Geschenk und wir dürfen keine Angst haben es in vollsten Zügen zu genießen und zu leben, und genau das widerspiegelt sich immer wieder in den einzelnen Songs. Gaupiano kehrte Anfang 2022 seiner Heimatstadt den Rücken und lebt seither auf Reisen in Afrika und produziert von unterwegs aus seine Musik.

10 FAKTEN ÜBER GAUPIANO

DIE JEDE/R WISSEN MUSS


Hallo, ich bin ein Text um zu sehen wie viel ich schreiben kann.









DER AKTUELLSTE RELEASE

Schluss jetzt mit mimimi…miesen Umständen!

Gemeinsam mit dem Musiker Julian produzierte Gaupiano den Song „Schluss jetzt“ in seiner Heimatstadt Wien, sowie das Musikvideo in Köln, in welchem der junge Sänger wohnhaft ist. Der Songtext könnte nicht besser zum gegenwärtigen Moment und der aktuellen Situation passen. So kristallisiert sich über den kompletten Track eines auf jeden Fall heraus: Wir haben jetzt die Möglichkeit das Ruder herumzureißen und uns als Kollektiv in Liebe neu zu erschaffen. Keine Kriege, kein Hass und keine Distanz!

„…Komm in deine Stäke, zeig uns wer du wirklich bist. Lebe deine Werte, dann kommt das, was du jetzt nicht siehst…“

Jede Entscheidung, die wir treffen und jede Handlung, die wir dadurch vollziehen, bring uns eine neue Realität, doch für welche wollen wir uns entscheiden? Mit diesem musikalischen Werk, geprägt von warmen Klängen und energetischen Parts, zeigen uns die beiden Künstler eine einzigartige und persönliche Art zu denken. Dies wurde auf eine sehr kreative Art und Weise verpackt und darf nun in die weite Welt hinaus, um jenen Mut zu machen, die gerade jetzt emotionalen Beistand brauchen.

Fotos: © Gaupiano Records

Julian – die große Stimme in diesem Song

 

Fotos: © Gaupiano Records

 

Vom Hobby Musiker, hin zur eigenen Musik.

Der in 1990 geborene Kölner wuchs im Randgebiet in einer musikalischen Familie auf und hatte schon in ganz jungen Jahren die ersten Berührungspunkte in diesem Gebiet. Der Vater Schlagzeuger und Bassist, die Mutter Sängerin in einem Chor und so lag es natürlich auf der Hand, dass auch er eine Begeisterung für die Musik entwickelt.

So begann er über die Jahre verschiedene Instrumente zu lernen, wie z.B. das spielen auf der Gitarre oder dem Klavier. Das erstellen von Beats mit Musikprogrammen oder eben das Singen und neu interpretieren seiner Lieblingssongs gehören auch dazu.

Zu seinen musikalischen Einflüssen sagt Julian schmunzelnd: „Nun ja da wäre auf jeden Fall Stevie Wonder und seine Art Musik rüber zu bringen. Schon in Kindheitsjahren habe ich seine Musik sehr gerne gehört und bin meinen Eltern mit „ I just called to say I love you“ auf den Geist gegangen.“

Der junge Sänger bezeichnet sich selbst als „Macher“ und legt gerne einfach drauf los. Im Endeffekt hat es ihm immer weiter gebracht und gezeigt, dass er seinen Impulsen folgen darf.

Seinen Musikstil vergleicht er beispielsweise mit John Mayer, und sieht sich selbst eben als Singer/Songwriter.

Julians einzigartige Stimme und seine Technik lassen ihn vom heutigen Mainstream deutlich herausstechen und so ist er sich selbst seinem Talent bewusst und ebenso stolz darauf, einen Wiedererkennungswert zu haben.

Auf die Frage, welche Dinge er bisher auf seinem Weg lernen konnte, gibt er folgende Antwort: „In erster Linie habe ich mich stetig verbessert was meine Gesangstechnik angeht. Der Einfluss vieler Cover Artists im Internet hat mir Ideen gebracht, die mich einfach besser haben werden lassen. Außerdem habe ich gelernt, dass das Internet teilweise wirklich verrückt ist, positiv wie negativ. Es ist teilweise Wahnsinn, wie schmal der Grat zwischen Liebe und Hass im Netz ist.“

Somit setzt Julian gemeinsam mit Gaupiano ein neues Zeichen und ebnet den Weg mit einer modernen und tiefsinnigen Produktion für seine weitere Karriere.

BISHER VERÖFFENTLICHTE SINGLES UND MUSIKVIDEOS!

Fotos: © Gaupiano Records

KONTAKT

Trage hier bitte alle notwendigen Infos ein.